NVVN-Logo  

Brachen fördern die Artenvielfalt

Home
 
Vereinsziele
Barchetsee
Biotope
Pflegearbeiten
Nisthilfen
Artenförderung
Themen
Anlässe
Kontakt
Links
 

 

 

 
Eine Augenweide ist diese Brache nicht, aber eine Futterweide für Kleinvögel. Brachen fördern
die Artenvielfalt. An den Samenständen dieser Brache haben sich im Frühjahr 2017 sehr viele
Distelfinken und Bluthänflinge gütlich getan. Leider haben in den letzten 27 Jahren sowohl die
Anzahl wie die Arten von Kleinvögeln an diesem Standort merklich abgenommen, um so erfreulicher
ist die Wirkung dieser Brache.

Brache 2017

Bluthänfling Stieglitz
Bluthänfling (Männchen) © Ruedi Aeschlimann Stieglitz (Altvogel) © Ruedi Aeschlimann
Brache im Sommer 2017
...und so sieht die selbe Brache im Sommer aus.
Die Nachtkerzenblüten verwelken während des Tages,
aber abends in der Dämmerung gehen die neuen Blüten auf;
ein gelbes, duftendes Meer und eine Futterweide für zahlreiche Insektenarten.
Foto: A. Teufer

Am 7. Oktober 2017 wurden auf dieser Brache etliche Erlenzeisigpaare beobachtet.
Die Brache befindet sich zu diesem Zeitpunkt im verblühten Zustand mit reifen Samenständen.
An den Samen der Nachtkerzen haben sie sich sattgegessen.
Im Mittelland kommen die Erlenzeisige nur als Durchzüger von Ende September bis ca. Mitte November vor.

Erlenzeisig
Foto: https://de.wikipedia.org/wiki/Erlenzeisig

 


zurück

vorwärts
   
    [Vereinsziele] [Barchetsee] [Biotope] [Pflegearbeiten] [Nisthilfen] [Artenförderung]
[Themen] [Anlässe] [Kontakt] [Links]